Filmprogramm

Episoden aus der Geschichte des Dorfes

Ettingen hat eine bewegte Geschichte. Sieben Episoden aus den letzten 750 Jahren werden am Jubiläumsfest an verschiedenen Standorten gezeigt. Die sieben Geschichten geben uns einen Einblick in die „Geschichte“ des Dorfes. Es dreht sich um Grenzkonflikte, Ettingen als Kurort, die Armut im 19. Jahrhundert, einen Schwedenüberfall… Lassen Sie sich überraschen!

Über hundert Personen aus Ettingen und der näheren Umgebung sind in dieses Projekt involviert! Die Filme werden in engster Zusammenarbeit mit den Schauspielprofis Salomé Jantz und David Bröckelmann realisiert. Salomé Jantz ist zusammen mit Benno Graber und Pascal Wirth für die Drehbücher verantwortlich. David Bröckelmann führt Regie und übernimmt auch selber einige Rollen. Salomé Jantz führt uns als Erzählerin durch die Episoden.

Wir haben mit Thomas Stöcklin einen erfahrenen Kameramann und Filmschneider in Ettingen gefunden (bekannt von den Fasnachtsfilmen!). Die Filmmusik wurde von Benno Graber komponiert und im 77soundstudio zusammen mit Dietrich Jäger und Dunja Koller aufgenommen. Herzlichen Dank auch dem Musikverein, dem Männerchor und Balkanexpress für die musikalische Mitwirkung! Und ein herzliches Merci allen Mitwirkenden an diesem Projekt!

Sie erhalten auf dieser Homepage einen kleinen Einblick in die bereits gedrehten Filme.

Benno Graber, Produktionsleitung